Gedichte

 







Letzte Veröffentlichung:

Dies irre Geglitzer in deinem Blick

25/07/2015
Matthias Politycki
Dies irre Geglitzer in deinem Blick
111 Gedichte

160 Seiten, gebunden
€ 18,- [D]/€ 18,50 [A]0
ISBN 978-3-455-40506-4

erschienen/erscheint in:
12. Oktober 2015 bei Hoffmann und Campe, Hamburg.

 

Pressestimmen

Über das Buch

Sie erzählen vom „Böhmischen Wind“, vom „Trost der Dinge“ und vom „Soundtrack des Frühlings“. Matthias Politycki hat für seinen sechsten und bislang umfangreichsten Gedichtband die Tresenhocker und Dauergrantler zusammengerufen; die ewig von ihrer Sehnsucht Getriebenen und gegen ihre Wehmut Anschweigenden sind mit Liebesbekenntnissen verschiedenster Art dabei; aber auch „Freund Hein und andere Gefährten“ mit ihren dunklen Versen: Ein ganzes Weltpanoptikum an lyrischem Personal feiert sein Weltgericht in lakonischen und fröhlichen Paraden, in freien und gebundenen Versen, in Sonetten, Liedern oder Haikus, Rubais oder Grabinschriften. Das kann auch ganz schön schräg sein, etwa wenn Rudi Schachtlmacher vom „Schweigen der Lämmer“ erzählt oder ein namenlos Getriebener die „Ballade auf den Schuhschrank meiner Frau“ singt. Doch dann lacht man wieder über den „Vögelkönig“ und bekommt schließlich am „südlichen Rand der Stadt“ auch noch diesen radikal tiefsinnigen „Asahi-Blues“ geschenkt. So vielfältig, welthaltig und sprachmächtig können Gedichte sein.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe


Letztes Video:

Wenn Du den Schmerz gibst...

Wenn du den Schhmerz gibst


© Matthias Politycki